Aujeszkysche Krankheit, einfacher: „Pseudowut“

Die Pseudowut, in der Fachsprache auch Aujeszky Virus genannt, befällt vor allem Schweine und Wildschweine, ist aber auch auf Hunde und Katzen übertragbar!

Informationen

Wie kann mein Hund sich anstecken?

Der Nordrhein-Westfälische Jagdverband hat eine Warnung ausgesprochen, denn der meldepflichtige Virus hat bereits einen Hund in Deutschland das Leben gekostet. Man sollte als Hundehalter besonders darauf achten, dass unsere Hunde nicht mit einem totem Schwein, Wildschwein oder sogar einem lebenden Exemplar sowie deren Hinterlassenschaften in Kontakt kommen. Auch ist es aufgrund der aktuellen Lage auf gar keinen Fall dem Hund rohes Fleisch des Schweines zu Fressen zu geben. Da die Krankheit für den Menschen als ungefährlich gilt, wurden Schweine für die Fleischverarbeitung auch nicht auf Infektionen überprüft. Sicherheit bietet nur auf min. 80 Grad erhitztes Fleisch, sowie Fleisch welches für mindestens sechs Wochen bei Minus 18 Grad tiefgekühlt war.

Viele Jahre ist die Erkrankung in Deutschland nicht mehr vorgekommen, kürzlich wurden Fälle in Niedersachsen, Thüringen, Rheinland-Pfalz und Bayern gemeldet.

Folgt uns bei Facebook

Bollerkopp - Trau dich eigensinig zu sein
Bullyclub - Rund um die Französische Bulldogge