Hitzschlag beim Hund im Auto

Leider muss dieses Thema immer wieder aufgegriffen werden, da es immer noch Hundehalter gibt, die diese Gefahr einfach unterschätzen! Und nein, wir übertreiben nicht!

Wir alle lesen immer wieder von verendeten Tieren in vollkommen überhitzten Fahrzeugen. Nach einem Ausflug zum See mit dem geliebten Vierbeiner nur mal schnell noch in den Supermarkt um etwas zum Grillen zu besorgen. Sie denken sich vermutlich gar nichts Böses dabei, schließlich sind es ja nur fünf Minuten… Diese fünf Minuten können aber schon über Leben und Tod des geliebten Tieres entscheiden.

Ab wann erleidet ein Hund einen Hitzschlag?

Von einem Hitzschlag bei Hunden ist bereits ab einer Körpertemperatur von 41 Grad die Rede. Aber Achtung: im fortgeschrittenen Stadium kommt es zur sogenannten Untertemperatur. Das bedeutet die Körpertemperatur steigt zunächst an und fällt dann aber im Verlauf auf unter den Normalwert. Der Schein trügt  und es ist Vorsicht geboten.  Auch wenn die Notfallsituation nun nicht mehr offensichtlich an der Körpertemperatur feststellbar ist, ist ein direkter Weg zu einem Tiermediziner unumgänglich! Dieser kann geeignete Maßnahmen ergreifen um Schlimmeres zu Verhindern.

Die letzten Augenblicke

Ein Hund ist im Auto zurückgelassen worden und das Fahrzeug heizt sich innerhalb von Minuten auf. Nach wenigen Augenblicken ist der Vierbeiner bereits am Hecheln und versucht Schutz vor der Sonne zu finden. Hunde haben sogenannte „Thermische Fenster“ im Brust- und Lendenbereich, welche viel Wärme in kurzer Zeit abgeben können. Im geschlossenen Auto ist es aber jedoch zu eng und ohnehin viel zu heiß, es wird von Minute zu Minute schlimmer! Im weiteren Verlauf wird der Hund instinktiv probieren sich aus dieser Notsituation zu befreien und überanstrengt sich oftmals bei dem Versuch zu entkommen. Wird nach einer kurzen Zeit der Apathie nicht sofort für Abkühlung und ärztliche Hilfe für diesen Notfall gesorgt, verfällt er schlussendlich in einen komatösen Zustand. Bleibende Schäden sind vorprogrammiert, die Überlebenschancen sind ohnehin sehr gering.

Darf die Autoscheibe eingeschlagen werden?

Ist Gefahr im Verzug, heißt, man beobachtet einen Hund in der prallen Sonne in einem Fahrzeug, darf die Scheibe eingeschlagen werden*. Im Strafgesetzbuch (StGB, §34) steht, dass eine Gefahr auf Leben, Leib, Freiheit, Ehre, Eigentum oder ein anderes Rechtsgut mit angemessenen Mitteln abgewehrt werden darf. Das BGB belegt dieses noch einmal mit dem Notstandsparagraphen (BGB, §228) „Wer eine fremde Sache beschädigt oder zerstört, um eine drohende Gefahr von sich oder einem anderen abzuwenden, handelt nicht widerrechtlich (…).“ Gilt folglich auch für Hunde.

*Man sollte aber zunächst folgendes tun:

  • Versuchen den Halter ausfindig zu machen (z.B. im Geschäft ausrufen lassen)
  • Den Hund im Fahrzeug filmen, um im Zweifel die Notwendigkeit zu belegen
  • Polizei informieren

Temperaturverlauf

Temperaturtabelle

Folgt uns bei Facebook

Bollerkopp - Trau dich eigensinig zu sein
Bullyclub - Rund um die Französische Bulldogge