Zwei Hund spielen mit einem Ast im Schnee
Ratgeber

Hunde vor Kälte schützen

Ob einem Hund eine Jacke angezogen werden sollte oder nicht ist ein häufig diskutiertes Thema, man kann hier nichts pauschalisieren.

Als fürsorglicher Hundehalter sollte man seinen Hund beobachten wie sich dieser bei Kälte verhält und vor allem ab welchen Temperaturen der vierbeinige Freund anfängt zu frieren.
Als Mensch muss man sich bewusst machen, dass es Rassen gibt die keine Unterwolle besitzen oder ursprünglich in anderen Gefilden gezüchtet wurden. Darüber hinaus sollte man auch wissen, dass es zwischen z.B. der Wohnung und draußen manchmal einen Temperaturunterschied von bis zu 20-30 Grad geben kann.

Man kann als Halter erkennen ob der Hund friert indem man schaut, ob der Vierbeiner angespannt vielleicht sogar etwas buckelig läuft oder sogar ein Muskelzittern beobachten. Hier muss man auch schauen ob man gerade einen gemütlichen Spaziergang macht oder der Hund sich viel bewegen kann und ausgelassen mit Artgenossen tobt, denn wie beim Menschen wird auch der Hund bei Bewegung warm.

Zu beachten gilt auch noch, dass Welpen und ältere Hunde eher vor Temperaturschwankungen geschützt werden sollten da sich das Immunsystem noch nicht aufgebaut hat bzw. bereits abgeschwächt ist. Kranken Hunden, die z.B. an Arthrose leiden, kann ein wärmender Schutz ebenfalls nicht schaden.

Das Wichtigste zum Schluss: Der Hund soll sich wohlfühlen! Kleidungsstücke für Hunde sollten nicht die Beweglichkeit einschränken!

Das könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.