Österreich: Hundebetreuung am Einkaufscenter

In Österreich südlich von Wien hat das Einkaufscenter SCS (Shopping City Süd)in Zusammenarbeit mit dem Wiener Tierschutzverein (WTV), eine Hundebetreuung eingerichtet, wie die Zeitung Krone berichtet.

Madeleine Petrovic, Präsidentin des Wiener Tierschutzvereins (WTV) sagt: „Vielen Menschen ist oft nicht bewusst, welch Gefahr ihren Hunden droht, wenn sie diese bei wärmeren Temperaturen unbeobachtet im Fahrzeug zurücklassen. Wir freuen uns sehr, mit der SCS einen Partner gefunden zu haben, der uns bei der Aufklärungsarbeit zu diesem Thema unterstützt und mit uns proaktiv das Projekt ‚Dog Zone‘ umsetzt.“

Hier bei uns in Deutschland werden an heißen Tagen von einigen Geschäften, häufig Baumärkte, Aufsteller mit dem Hinweis „Hunde Willkommen, nicht im Auto lassen!“ aufgestellt. Eine gute Idee, aber unsere Nachbarn aus Österreich haben eine noch viel Bessere und diese wird nun umgesetzt.

Nicht nur an heißen Sommertagen sind Hunde im SCS herzlich Willkommen. Allerdings ist ein Einkaufsbummel für den geliebten Vierbeiner besonders an diesen Tagen oft die reinste Tortur und um den Hunden dieses nicht zumuten zu müssen, wurde die „Dog Zone“ ins Leben gerufen. Matthias Frante, Center Manager der SCS sagt: „Der Einkauf in der SCS soll ein rundum entspanntes Erlebnis für Mensch und Tier sein. Obwohl wir Hunde herzlich willkommen heißen, kann der Besuch für den vierbeinigen Begleiter doch zu einem Stressfaktor werden. Gerade bei den im Sommer herrschenden Temperaturen ist das Auto aber definitiv keine Alternative, weshalb wir uns sehr über die höchst attraktive Ausweichmöglichkeit durch die Kooperation mit dem WTV freuen. Für uns zählt jeder glückliche Kunde – egal ob Hund oder Mensch – wir sind stolz darauf, unseren Besuchern ein so tolles und einzigartiges Service anbieten zu können.“

Drei Fahrminuten vom eigentlichen Einkaufszentrum liegt die „Dog Zone“ entfernt und ist in Kooperation mit dem Wiener Tierschutzverein entstanden. Die „Dog Zone ist an drei Tagen in der Woche, nämlich Donnerstag, Freitag und Samstag geöffnet und das vom 1. Juli bis zum 1. September in der Zeit von 10 – 18 Uhr. Es ist vermutlich mit großem Interesse zu rechnen und eine vorherige Anmeldung sollte unbedingt vorgenommen werden, dies kann unter www.scs.at/services oder www.wiener-tierschutzverein.org erledigt werden.

Es ist schon eine super Idee, überhaupt eine Hundebetreuung anzubieten, die Hunde werden in dieser Zeit liebevoll umsorgt und können sich auf diese Besonderheiten freuen:

  • Umzäunter und sichtgeschützter Bereich im privaten Hundeauslauf
  • Schattenplätze
  • Hunde-Pool und Sprinkler-Anlage
  • Wilkommensleckerli
  • Für alte oder kranke Hunde besteht die Möglichkeit im kühlen Indoor-Bereich untergebracht zu werden

Wir finden die Idee absolut super und es sollten auch in deutschen Einkaufscentern  und Geschäften solche oder ähnliche Lösungen angeboten werden. Den Hund im Sommer im Auto zu lassen ist keine Alternative, wer einen Einkaufsbummel plant und nicht auf eine Hundebetreuung zurückgreifen kann, sollte den geliebten Vierbeiner besser zuhause lassen! Bereits ab 20 Grad kann das Auto zur Todesfalle werden. Vielen Hundehaltern scheint das leider immer noch nicht bewusst zu sein und so sind solche frischen Ideen doch mehr als angebracht.

Folgt uns bei Facebook

Bollerkopp - Trau dich eigensinig zu sein
Bullyclub - Rund um die Französische Bulldogge