Vogelgrippe – Eine nicht zu unterschätzende Gefahr, auch für Hunde!

Schon länger kursiert das Thema Vogelgrippe wieder in den Medien.

Anfangs wurde nur auf die Gefahr für Geflügel hingewiesen, nun werden Hundehalter vielerorts angehalten ihre Hunde an der Leine zu Führen.

Seit Oktober letzten Jahres wurden europaweit hunderttausende Vögel gekeult, mittlerweile hat der Erreger auch Nordafrika erreicht. So schnell wie jetzt hat sich der Erreger, der seit den 90ern bekannt ist, noch nie ausgebreitet.

Nach bisherigem Kenntnisstand ist das Virus H5N8 nicht auf Säugetiere übertragbar, der Versuch Mäuse und Frettchen zu infizieren sei gescheitert.

Dennoch ist Vorsicht geboten, Forscher sagen das Virus sei quasi kurz davor zu mutieren und dann auf Säugetiere überzugehen.

In unserer Region, Bielefeld, wird in bestimmten Gebieten geraten Hunde an der Leine zu führen und Katzen gar nicht mehr aus dem Haus zu lassen, nachdem einige durch das Virus verendete Gänse und Enten aufgefunden wurden.

Folgt uns bei Facebook

Bollerkopp - Trau dich eigensinig zu sein
Bullyclub - Rund um die Französische Bulldogge